Schafe

Schafe zählen zu den ältesten Haustieren des Menschen. Allein in Deutschland sind über 50 Hausschafrassen heimisch. Zahlreiche verbreiterte Schafrassen sind in Deutschland inzwischen schon wieder vom Aussterben bedroht.

Schafe beharren sehr auf ihren Gewohnheiten. Sie lassen sich schnell durcheinander bringen und sind sehr empfindsam. Wie bei den Rindern und Ziegen regelt auch bei den Schafen die Rangordnung das Zusammenleben der Tiere.

Immer mehr Beliebtheit bekommen die Schafe  als unermüdliche „Landschaftsgärtner“  bei der Beweidung größerer Grasflächen.

Schafe sind nicht dumm, sondern einfach ausgeprägte Herdentiere. Sie scheinen manchmal sture Tiere zu sein. Wer sich aber mit ihnen abgibt und ihre „Sprache“ versteht, kommt gut mit ihnen zurecht.

Ist aus irgendeinem Grund ein entspanntes Zusammenleben zurzeit nicht möglich oder auf Dauer so nicht mehr tragbar? Lassen Sie sich helfen bevor Sie daran verzweifeln, mit dem Gedanken spielen Ihre Schafe abzugeben oder gar zu schlachten.

Meine Aufgabe besteht darin, dieses unerwünscht Verhalten zu analysieren, die Ursache zu finden und festzustellen „wo der Schuh drückt“. Erst dann können wir die Folge (ein gewisses Verhalten) behandeln, korrigieren, umlenken oder abstellen.


Bei folgenden Punkten besteht Handlungsbedarf:

Körperliche Einschränkung

  • Kopf nicken
  • Fehlstellung Körper / Hufe
  • Humpeln / Lahmen
  • Unruhe
  • Fuß stampfen / kratzen

 Angststörungen oder Angstprobleme

  • Angst vor bestimmten Geräuschen (Auto, Rasenmäher, Schuss- bzw. Knall)
  • Angst vor Menschen (dem eigenen Besitzer, fremden Personen, Kindern)
  • Angst vor Hunden oder anderen Tieren
  • Distanzierung zu Artgenossen
  • verstärktes Fluchtverhalten

Aggressives Verhalten gegenüber Menschen

  • gegenüber dem Besitzer/Mitgliedern der eigenen Familie
  • gegenüber Besuchern / Passanten

 Aufzuchtprobleme

  • Geburtschwierigkeiten
  • Lammannahme & Versorgung

Abhängig von der Schafsrasse kann Fluchtverhalten ein natürliches Verhalten sein.

Bei der Analyse werden rassespezifische Eigenschaften berücksichtigt und einbezogen!